browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Leuchttürme rund um Gloucester Oder die Frage: Warum sind Leuchttürme rot - weiß?

Posted by on 14. Juli 2016

Rot-weiße Leuchttürme waren für mich nie etwas besonderes, weil ich selbst unter einem solchen Leuchtturm aufgewachsen bin und dieser einfach zu meinem Leben dazu gehörte.

Leuchtturm | Genuisstrand | Wilhelmshaven

Genuisstrand | Wilhelmshaven
Foto: Christine Lisse

Nicht, dass unser Wilhelmshavener Leuchtturm gerade eine Schönheit ist. Nein, er ist groß (61 m), schlicht und vor ihm lag der Strand, an dem wir in unserer Kindheit die Sommerferien verbrachten. Der Leuchtturm steht nach wie vor an seinem Platz, nur der einstmals schöne Sandstrand musste einem riesigem Containerhafen Platz machen.

Die Frage nach der Farbgebung der Seezeichen beantwortet die International Association of Lighthouses Authorities, kurz IALA genannt. Ferner einen interessanten deutschen Beitrag der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Außenstelle Nord-.

Also ist es nicht verwunderlich, dass wir Leuchttürme lieben und sie suchen, wo immer wir sie finden können.

Annisquam Harbor Light|Gloucester's Leuchttürme

Annisquam Harbor Light
Foto: Christine Lisse

Das Annisquam Harbor Light war ein Holzturm, der bereits 1801 errichtet wurde und ist somit einer der ältesten Leuchttürme in Massasuchetts. 1897 wurde der Holzturm durch einen gemauerten Turm ersetzt.

Annisquam Harbor Light|Gloucester's Leuchttürme

Annisquam Harbor Light
Foto: Christine Lisse

Der Turm befindet sich im Besitz der Coast Guard und ist nur an bestimmten Tagen zugänglich. Es gibt dort kaum eine Parkmöglichkeit, denn der Leuchtturm befindet sich in einer Urbanisation mit vielen kleinen Privatstraßen.

Das Annisquam Hafenlicht diente als Kulisse in dem Film »The Women« mit Meg Ryan, dessen Handlung allerdings in Connecticut spielt.

Ten Pound Island | Gloucester

Ten Pound Island
Foto: Christine Lisse

Am Ostende des Gloucester Hafens steht auf einer kleinen Insel ein kleiner Leuchtturm, der im Jahr 1821 errichtet wurde.

Ten Pound Island | Gloucester's Leuchttürme

Ten Pound Island
Foto: Christine Lisse

Ein Anwohner erklärt uns, dass sich der Name vom Kaufpreis der Insel ableitet, der den Ureinwohnern bezahlt wurde. Das „Pound“ bezieht sich wahrscheinlich auf die Anzahl der Schafställe, die auf der Insel möglich waren.

Ten Pound Island | Gloucester

Ten Pound Island
Foto: Christine Lisse

Der Gedenkstein erinnert an den großen amerikanischen Künstler Winslow Homer, der 1880 einige Zeit auf dem Leuchtturm verbrachte und sehr schöne Gemälde aus der Gegend um Gloucesters schuf.

Eastern Light | Gloucester's Leuchttürme

Eastern Point Light
Foto: Peter Lisse

Das Eastern Point Light hat Winslow Homer ebenfalls in einem Gemälde festgehalten.  Es hängt in im Museum der Universität von Princeton in New Jersey. Gloucester gilt als ältester Seehafen Amerikas. Bereits 1616 wurde der Hafen von Fischern, Walfängern und natürlich auch von Schmugglern und Piraten benutzt.

Eastern Light | Gloucester

Eastern Point Light
Foto: Christine Lisse

Die Nebelglocke verrichtete als Warnsignal 36 Jahre lang ihren Dienst. Die Gußform wurde mit Goldstaub ausgekleidet, damit die Glocke den richtigen Klang erzeugen kann.

Eastern Light | Gloucester's Leuchttürme

Eastern Point Light
Foto: Christine Lisse

Viele Kinobesucher werden den Leuchtturm aus dem Film »Der Sturm« von Wolfgang Petersen kennen. Er verfilmte die Geschichte des Schiffes »Andrea Gail«, welches in Gloucester beheimatet war und nach einem schweren Unwetter in 1991 nicht in den sicheren Hafen zurück kehrte.

Eastern Light | Gloucester's Leuchttürme

Eastern Point Light 
Foto: Peter Lisse

Keine Kommentare erlaubt.