browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

15. September 2016 | Bärenkind Bärenkind allein im Baum

 

Mein gestriges Erlebnis dauerte sicherlich insgesamt nicht länger als 2 Minuten. Bilder gibt es keine, aber es war so eindrucksvoll, dass ich es in meinem ganzen Leben hoffentlich nicht vergessen werde.

Wir sind bei herrlichem Sonnenschein auf dem Skyline Drive im Shenandoah National Park im Auto in nördlicher Richtung unterwegs. Die Aussicht ist Klasse, wenn auch ein bisschen dunstig. Während der Fahrt unterhalten wir uns, und stellen fest, dass wir schon sehr lange keine Bären mehr in freier Wildnis gesehen haben. In diesem National Park soll es sehr viele Schwarzbären geben. Aber, es ist gleich Mittag und normalerweise trifft man Wildtiere eher am frühen Morgen oder späten Abend an.

Okay, wir fahren auf einer kurvenreichen Straße durch den Wald. Plötzlich sehe ich vor uns einen sehr hohen Baum am Straßenrand, der mit seinen Ästen weit über die Straße reicht. Mitten in den Ästen steht ein kleiner Bär oberhalb der Straße. Mein Gehirn muss das Bild aber erst irgendwie zusammen setzen: Straße – Baum – ca. 6m hoch – Bär. Ich schätze mal, das dauert so 3 Sekunden, bevor ich schreie: „Halt an, ein Bär, da oben“, zeige in die Richtung und drücke gleichzeit den Knopf für das Warnblinklicht. Der Gatte schaut nach oben und bremst, was bei einer Geschwindigkeit von 30 mph allerdings nicht so leicht ist. So kommt unser Truck natürlich erst hinter dem Baum mit dem Bären zum Stehen. Wir wollen zurück setzen, aber der Truck auf der Gegenfahrbahn hält ebenfalls und der Fahrer informiert uns freundlicherweise, dass das Bärenkind ungefähr 4 bis 6 Monate alt sei und er es schon öfter gesehen habe und, und und. Toll! Wir können nicht zurück und der Gatte zischt: „Nimm die Kamera und steig aus.“

Eigentlich weiß ich alles über Sicherheit bei der Wildtierbeobachtung im allgemeinen und im besonderem bei Bären sowieso. Nur, in diesem Moment setzt mein Hirn scheinbar total aus und ich mache, wie mir geheißen. Ich springe aus dem Auto, schaue nach oben – blöd, 1. Gegenlicht und 2. kein Bär. Schlagartig setzt mein Hirn wieder ein. Ach, du meine Güte. Das kleine Bärchen sitzt gerade einmal 5 m von mir entfernt am Baumstamm. Wir starren uns eine Sekunde an und ergreifen, weil wir beide schlau sind, die Flucht. Das Bärchen saust den Baumstamm herunter, ich springe zurück ins Auto und frage mich ernsthaft, wieso ich so einen Blödsinn machen konnte. Ich habe gar keine Sicht nach hinten gehabt, konnte also überhaupt nicht einschätzen, wo sich die Bärenmutter aufhielt. Glücklicherweise habe ich sie auch nirgendwo gesehen, aber sie war natürlich in der Nähe.

Wildgaense im Morgengrauen | Shenendoah National Park | Virginia

Foto: Christine Lisse

 

Kanadische Wildgänse davor am frühen Morgen zu fotografieren, wie sie  von ihrem Schlafplatz Richtung Shenandoah National Park aufsteigen, war dagegen sehr viel einfacher. 🙂

 

Kategorien: Faya's Tagebuch | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Portland in Maine | Teil 2 Portland in Maine besitzt eine tolle Küste und zudem viele schöne Leuchttürme.

Portland mit seinen vielen kleinen vorgelagerten Inseln

Portland | Maine

Foto: Christine Lisse

Weiterlesen »

Kategorien: Aktuell, Maine | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar

Fahrt von Kanada nach USA Eine abwechslungsreiche Fahrt durch die reizvolle Landschaft entlang des St.-Lorenz-Strom.

Am Wochenende haben wir rund 1.000 km (620 mi) Fahrt von Kanada zurück in die USA vor uns. Wir teilen die Strecke in zwei Abschnitte, wobei am Sonntag der längere Teil zu bewältigen ist.

Fast alle Bilder sind aus dem fahrenden Auto heraus durch die Windschutzscheibe bzw das Seitenfenster aufgenommen. Ich habe sie in zwei Diashows zusammen gefasst.

Durch den »Shrine of Sainte-Anne-de-Beaupré« sind wir nur touristenmäßig durch gesaust, weil ich keine Information im Vorfeld eingeholt hatte. Das war definitiv schade, denn die Basilika ist wirklich sehr schön.

Für den »Montmorency-Fall« haben wir Zeit eingeplant, jedoch ist der Parkplatz am heutigen Sonntagmittag total überfüllt. Es gibt keinen Parkplatz für unser langes Gespann. Schade.

Am Montag geht die Fahrt durch die tolle Landschaft der 1.000 Inseln. Dahin müssen wir irgendwann eine gesonderte Reise unternehmen.

Wer sich den Aussichtsturm mit der Außentreppe anschauen möchte, findet in der Süddeutschen Zeitung einen Bericht über die deutschen Besitzer.
Eine englischsprachige Version des Turmes findet ihr auf dieser Intenetsite.

Ich bin gespannt, wie Euch die Diashows gefallen haben und freue mich über Eure Meinung und Anregungen.

Kategorien: Aktuell, Canada, New York | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Walsafari | Tadoussac | Kanada Tadoussac am Sankt Lorenz Strom gilt als das weltweit beste Gebiet zur Walbeobachtung.

Nachdem wir vor 2 Tagen bereits Belugas von der Straße aus beobachten konnten, sind wir gespannt, was uns heute auf unserer gebuchten Wal-Safari in der Bucht von Tadoussac erwartet.

Nur 5 Minuten von unserem Campingplatz Camping et Ranch du Fjord liegt der Anleger, von dem die Walbeobachtungstouren starten.

Weiterlesen »

Kategorien: Aktuell, Canada | Schlagwörter: , , , | Ein Kommentar

27. August 2016 | Zusammenfassung aus Maine Ein kurzer Bericht aus dem Bundesstaat Maine.

Die Zeit verfliegt wie immer viel zu schnell, denn morgen müssen wir uns von unserem liebgewonnen »Sunset Point Campground« im Norden von Maine verabschieden.

Sunset Point Campground | Harrington | Maine

Fotos: Christine Lisse

Der Campingplatz hat in den 4 Wochen unseres Aufenthaltes seinem Namen alle Ehre gemacht. Bis auf 3 Tage gab es jeden Abend einen wundervollen Sonnenuntergang. Weiterlesen »

Kategorien: Aktuell, Faya's Tagebuch | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar

Portland in Maine | Teil 1 Portland in Maine besitzt eine tolle Küste und zudem viele schöne Leuchttürme.

Portland mit seinen vielen kleinen vorgelagerten Inseln

Portland Maine

Foto: Christine Lisse

Blick vom Hafenbecken auf die Innenstadt von Portland.

Weiterlesen »

Kategorien: Leuchttürme, Maine | Schlagwörter: , , , | Kommentare deaktiviert für Portland in Maine | Teil 1 Portland in Maine besitzt eine tolle Küste und zudem viele schöne Leuchttürme.

Bass Harbor Head Light | Maine Der hübsche Bass Harbor Leuchtturm liegt im Ort Bass Harbor an der südlichen Spitze des Acadia National Parks.

Das Bass Harbor Head Light liegt in der Ortschaft Bass Harbor an der südlichen Spitze des Acadia National Parks im Bundesstaat Maine.

Du erreichst den Leuchtturm über die Route 102A, die man einfach bis zum Ende durchfährt.

Dies sind die GPS-Daten des Bass Harbor Head Light: Latitude 44.221991; Longitude -68.337198

Weiterlesen »

Kategorien: Leuchttürme | Schlagwörter: , , , | Ein Kommentar

North Carolina |Outer Banks | Wildpferde Wildpferde in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben, ist unser Ziel. Leider haben wir die Rechung ohne Hunderte von Touristen gemacht.

Im Internet gibt es viele wunderbare Fotos der Wildpferde der nördlichen Outer Banks zu sehen. Diese Bilder haben unser Interesse geweckt, die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum ebenfalls zu besuchen.

Karte Outer Banks NC

Quelle: Wikipedia

Die Outer Banks (kurz OBX) sind eine schmale und 280 Kilometer lange Inselkette im Atlantik vor der Küste North Carolinas in den USA. Im Gegensatz dazu wird das Küstengebiet North Carolinas innerhalb dieser Inselkette Inner Banks genannt, einschließlich der Inseln zwischen Festland und Outer Banks.
Quelle: Wikipedia Weiterlesen »

Kategorien: North Caralina | Schlagwörter: , , | Kommentare deaktiviert für North Carolina |Outer Banks | Wildpferde Wildpferde in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben, ist unser Ziel. Leider haben wir die Rechung ohne Hunderte von Touristen gemacht.

New Hampshire | Bemis Brook Trail Nach den Ripley Falls erwandern wir gleich noch den Bemis Brook Trail mit seinen zwei kleineren Wasserfällen.

Nachdem wir am Vormittag die Ripley Falls in New Hampshire erklommen haben, ist noch genug Energie vorhanden, um den kurzen »Bemis Brook Trail« zu laufen.

Bemis Brook Trail | Crawford Notch | New Hampshire

Foto: Christine Lisse

Weiterlesen »

Kategorien: New Hampshire | Schlagwörter: , , , | Kommentare deaktiviert für New Hampshire | Bemis Brook Trail Nach den Ripley Falls erwandern wir gleich noch den Bemis Brook Trail mit seinen zwei kleineren Wasserfällen.

04. August 2016 | Blaubeeren, Leuchtturm und ein Fischadlernest Ein Ausflug an den östlichsten Punkt der USA bringt uns zum Leuchtturm West Quoddy Head Light

Unser Ausflug an den östlichsten Punkt der USA bringt uns zum Leuchtturm West Quoddy Head Light, an ein Heidelbeerfeld sowie an ein Fischadlernest.

Sunset Point Campground | Harrington | Maine

Fotos: Christine Lisse

Seit dem 1. August befinden wir uns auf dem »Sunset Point Campground« in Maine. Der Campingplatz macht seinem Namen gleich am zweiten Tag alle Ehre. Findet Ihr das nicht auch? Weiterlesen »

Kategorien: Faya's Tagebuch | Schlagwörter: , , , , | Kommentare deaktiviert für 04. August 2016 | Blaubeeren, Leuchtturm und ein Fischadlernest Ein Ausflug an den östlichsten Punkt der USA bringt uns zum Leuchtturm West Quoddy Head Light
get_header(); ?>